DER HERRSCHAFTLICHE MEIERHOF GAMANDER OB SCHAAN / CLAUDIUS GURT 64) GA Eschen 11/229 (undatierte, auf ca. 1779/80 anzusetzende Abschrift oder Konzept einer Eingabe an den Fürsten bezüglich der angekündigten Versteigerung des Gamanderhofes in Schaan und des Rennhofes in Mauren). 65) Ebenda. 66) GA S U135a (Kaufvertrag vom 26. Sept. 1780 zwischen der Gemeinde Schaan und dem fürstlichen Oberamt um den Meierhof Gamander für 15 000 Gulden; ratifiziert durch Fürst Franz Josef 1. von Liechtenstein am 22. Okt. 1780). 67) Vgl. GA S U135c (Verzeichnis der von der Gemeinde Schaan für die Kaufabwicklung des Gamanderhofes zu übernehmende Kosten vom 10. Nov. 1780). 68) Vgl. GA S U135a. Ein zweites Original des Kaufvertrages: LLA RA 1/14/4/5; Abschriften: GA S Ul 52a und b; Regest: Schädler, Albert. Regesien zu den Urkunden der liechtensteinischen Gemein- dearchive und Alpgenossenschaften. In: JBL 8 (1908) Nr. 273, S. 161; den Kaufvertrag erwähnt auch Büchel, Johann Baptist. Geschichte der Pfarrei Schaan. In: JBL 27 (1927). S. 133. 69) Vgl. GA S U135b (Am 6. Aug. 1791 durch die hochfürstlich- liechtensteinische Oberamtskanzlei vorgenommene Ausfertigung der am 3. Aug. für die Gemeinde Schaan erfolgten Quittierung des be- zahlten Kaufpreises und Zinszahlungen für den Gamanderhof von 19 587 Gulden und 42 Kreuzer. 70) LLA RA 27/1/23 (Fürst Franz Josef 1. von Liechtenstein gewährt auf Ersuchen der Gemeinde Schaan eine 20-jährige Steuerfreiheit für den erworbenen Gamanderhof und die dazugehörigen Grund- stücke. Von der hochfürstlich-liechtensteinischen Landschreiberei am 3. März 1795 bestätigte Kopie einer durch die hochfürstlich-liechten- steinischen Oberamtskanzlei beglaubigten Abschritt von 3. Febr. 1781). 71) Vgl. GA S U153 (Vertrag vom 2. Nov. 1787). 72) Die Landesbeschreibung des Landvogtes Josef Schuppler aus dem Jahre 1815. Hrsg. v. Alois Ospelt. In: JBL 75 (1975), S. 189-461. hierS. 271. 73) Zum wahren Verfasser der sogenannten Heibert Chronik - nicht Jakob, sondern dessen Vater Johann Georg Heibert -, vgl. Geiger, Peter: Verfasser der Helbert-Chronik aufgespürt. In: JBL 90 (1990). S. 317-328. 74) Büchel. Johann Baptist: Auszug aus der Chronik des Jakob Heibert, in: JBL 29 (1929), S. 65-138. hier S. 71. 213
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.