Abb. 7: Diego Veläzquez. Prinz Balthasar Carlos zu Pferde Abb. 8: Friedrich von Amerling. Fürst Johan- nes II. von Liechtenstein als Kind auf einem Schim- melpony, 1845 
sentationsbedürfnis, wie es sich beispielsweise im Umbau des Stadtpalastes zeigte. Die schönsten Bei- spiele unter den repräsentativen Gemälden sind die monumentalen ganzFigurigen Porträts des Für- sten Alois II.58 (Abb. 6) und des Erbprinzen Jo- hann™ (Abb. 8) von Friedrich von Amerling. Beide hingen in Schloss Eisgrub. Das Bildnis von «Fürst Johannes II. von Liech- tenstein als Kind auf einem Schimmelpony» ist trotz der lieblichen Kindlichkeit des kleinen Für- sten Beweis des betont aristokratischen Auftretens der Familie. Es ist ein wahres Herrscherbildnis: Jo- hann sitzt mit einem blauen Kleidchen und einem runden Strohhut auf einem weissen Schimmelpony. Mit seiner linken Hand hält er das mit roten Trod- deln geschmückte Zaumzeug, in der angewinkelten Rechten eine riesige Kutscherpeitsche. Auf dem Rücken des Ponys ist ein gelber Seidenschal mit goldbestickter Bordüre drapiert. Das Pony steht vor einem Treppenaufgang mit einem mächtigen Po- dest und einer Steinvase darauf. Im Hintergrund öffnet sich, nach einem schmiedeeisernen Garten- tor, der Blick in die Landschaft. Vergleicht man dieses Kinderbildnis mit dem kindlichen Reiterbildnis «Prinz Balthasar Carlos zu Pferde» von Veläzquez''" (Abb. 7), wird die herr- schaftliche Bildtradition deutlich. Der Infant sitzt auf einem Pony, das sich aufbäumt. In seiner rech- ten Hand hält er mit angewinkeltem Arm den Feld- herrnstab, mit der Linken die Zügel. Er trägt einen prächtigen Hut und eine wehende Schärpe um sei- nen Körper. Amerling hat dieses barocke Herr- scherbildnis humorvoll in die Gediegenheit des Wiener Biedermeier übertragen. Das Pony steht ru- hig, der Feldherrnstab ist zur viel zu grossen Peit- sche geworden, die prächtige Kopfbedeckung zum Strohhut mit Feder. Aber auch weitere ikonogra- phische Elemente eines traditionellen Herrscher- 58) 1845; Öl auf Leinwand, 266,5 x 159 cm. 59) 1845; Öl auf Leinwand, 234 x 157,5 cm. 60) 1635/36; Öl auf Leinwand, 209 x 173 cm. Museum Prado, Madrid. 14
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.