186 Deutschland, Bundesrepublik. 2 Pfennig, Stuttgart 1950. Typ wie vor. Mzz. F; CU; 2,34 g; 20,0/15,7 mm; 360°; A 1/1, K 4/4; Fragment, verbrannt? Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0332. 187 Deutschland, Bundesrepublik. 5 Pfennig, München 1950-1965. Vs.: -BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND- / 1950. Rs.: 5/PFENNIG, darüber Mzz. zwischen Ähren. Mzz. D; FE, messingplat- tiert; 2,98 g; 18,5/ 18,5 mm; 360°; A 1/1, K 2/1. Jaeger, Deutschland, Nr. 382, S. 408. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0343. 188 Deutschland, Bundesrepublik. 10 Pfennig, Stuttgart 1949. Vs.: -BANK DEUTSCHER LÄNDER- / 1949. Rs.: 10/PFENNIG , darüber Mzz. zwischen Ähren. Mzz. F; FE, messingplat- tiert; 3,94 g; 21,5/ 21,5 mm; 360°; Al/1, K 1/2. Jaeger, Deutschland, Nr. 378, S. 400. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0356. 
ITALIEN 189 Italien, Königreich, Kaiser Napoleon I. Centesimo, unbestimmte Münzstätte 1807-1809. Vs.: NIMPEH; Kopf nach links, darunter 180[ ]. Rs.: REGNO DTl ]; Strah- lenkrone. CU; 1,693 g; 19,0/ 18,5 mm; 180°; A 0/0, K 5/5; verbogen, evtl. vor- sätzlich zerstört. Vgl. CNI VIII, Nrn. 4, 8, 10; S. 645-646. Kirchhügel, Ostgarten. Inv.-Nr. K0308/0212. 190 Italien, Königreich, Kaiser Napoleon I. Centesimo, Venedig 1810. Vs.: NAPOLEONE IMPE- RATORE E RE/ 1810 zwischen Mzmstz.; Kopf nach links. Rs.: REGNO D'ITALIA ; Strahlenkrone, darunter CENTESIMO / V. CU; 1,994 g; 18,9/ 18,5 mm; 180°; A 1/1, K 2/2; abgenutzte Stempel, Vs. dezentriert. Vgl. CNI VIII, Nr. 14, S. 646. Kirchhügel, Südgarten. Inv.-Nr. K0308/0132. 191 Sardinien, König- reich, Karl Albert. Centesimo, Turin 1842. Vs.: [ 1SARDEGNA- , ge- krönter Wappenschild (Kreuz, in den Zwickeln Mohrenköpfe). Rs.: 1 / CENTESIMO / 1842. CU; 0,796 g; 15,5/ 15,3 mm; 180°; A 0/1, K 3/3; verbogen. CNI I, Nr. 118, S. 458. Kirchhügel, Ostgarten. Inv.-Nr. K0308/0138.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.