DIE FUNDMÜNZEN VOM KIRCHHÜGEL BENDERN HARALD RAINER DERSCHKA BI; 0,244 g; 14,2/ 13,7 mm; einseitig; A 1, K 2; schüsseiförmig. Vgl. Divo/Tobler 17. Jh., Nr. 1547 a, S. 395. Kirchhügel, Ostgarten. Inv.-Nr. K0308/0173. 67 Chur, Stadt. Pfennig, Chur um 1740. Vs.: C-U-R, Steinbock nach herald, rechts in eingeschwungenem Schild, Strichelkreis. BI; 0,222 g; 12,0/ 11,6 mm; einseitig; A 2, K 3; dezentrierte Prägung. Divo/Tobler 18. Jh., Nr. 913 a, S. 351; Trach- sel, Graubünden, Nr. 398, S. 138. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0046. 68 Chur, Stadt. Pfennig, Chur 1700-1750. Vs.: C-V-R, Steinbock nach herald, rechts in eingeschwungenem Schild, Strichelkreis. BI; 0,124 g; 11,6/ 10,9 mm; einseitig; A 1, K 1; ausgebrochen. Divo/Tobler 18. Jh., Nr. 913 a, S. 351. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0047. 69 Chur, Stadt. Pfennig, Chur 1700-1750. Vs.: C-V-R, Steinbock nach herald, links in ein- geschwungenem Schild, Strichelkreis. BI; 0,212 g; 12,2/ 12,1 mm; einseitig; A 1, K 2; dezentrierte Prägung. Divo/Tobler 18. Jh., Nr. 913 b, S. 351. Friedhof. Inv.-Nr. K0308/0027. 
70 Frankfurt am Main, Stadt. Pfennig, Frankfurt 1793. Vs.: Adler nach herald, rechts über [ ] (F) B. Rs.: «r I */ PFENNIG / - U93/Ä. CU; 1,802 g; 21,3/ 21,0 mm; 360° A 4/3, K 3/3; verbogen. Joseph/Fellner, Frankfurt I, Nr. 958, S. 390. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0084. 71 Friesland, Provinz. Dukat, Leeuwarden oder Reiderschans 1592. Vs.: MO-ORDI / PROVIN / FOEDER / BELG-AD / LEGJMP im Quadrat mit Renaissance-Einfassung. Rs.: CONCORDIA-RES-P- AR-CRES-FRL ; Löwe stehend nach herald, rechts; stehender gerüste- ter Mann nach rechts, in der Linken Pfeilbündel, zwischen 15-92; Perlkreis. AU; 3,407 g; 23,2/ 22,8 mm; 210°; A 1/1, K 1/1. Delmonte, Benelux, Nr. 1013, S. 150. Pfarrhaus (Statthalterei). Inv.-Nr. K0308/0140. 72 Haldenstein, Frei- herrschaft, Thomas I. von Schauenstein. Bluzger? Haldenstein 1622-1623. Vs.: THOMAS-LB-AB EH[ ]; Hüftbild des Freiherrn nach rechts im Faden- kreis. Rs.:. DOMINVSJN-HAL- DEN ; fünffeldiger Wap- penschild im Fadenkreis. BI; 0,673 g; 17,6/ 17,3 mm; 150°; A 2/2, K 3/3; dezentrierte Prä- gung. 143
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.