Vgl. Kellner, Nürnberg, Nr. 108, S. 150; Kellner/Kellner, Nürnberg, Nr. 128, S. 65. Friedhof. Inv.-Nr. K0308/0036. 25 Österreich, Graf- schaft Tirol, Erzherzog Friedrich IV. Vierer, Meran 1406-1439. Vs.: []ID[]; Bindenschild vor Gabelkreuz im Perl- kreis. Rs.: Legende unkenntlich; Adler nach herald, rechts im Perlkreis. AR; 0,242 g; 13,9/ 12,6 mm; 120°; A 2/2, K 1/1; unregelmässiger Schröding, ausgebrochen, verbogen. CNAI, J 43, S. 358. Kirchhügel, Ostgarten. Inv.-Nr. K0308/0159. 26 Österreich, Graf- schaft Tirol, Erzherzog Sigismund. Kreuzer, Meran oder Hall um 1460-1496. Vs.: *SI-GIS-mVn-DVS*; Doppelkreuz, Schenkel ragen in die Legende, feiner Perlkreis; Raute unter Raute der Umschrift. Rs.: *C0meS-ä-TIR0L4; gekrönter Adler nach herald, rechts. AR; 1,025 g; 18,4/ 18,1 mm; 120°; A 2/2, K 1/1; schwach ausge- prägt, Vs. dezentriert. CNA I, J 45 (Wieser- Nr. 26), S. 359. Kirche. Inv.-Nr. K0308/0007. 
27 Österreich, Graf- schaft Tirol, Erzherzog Sigismund. Kreuzer, Meran oder Hall um 1460-1496. Vs.: *SI-GIS-mVn-DVS*; Doppelkreuz, Schenkel ragen in die Legende, feiner Perlkreis. Rs.:*C0m[ ITIROL; Adler im feinen Perlkreis. AR; 0,512 g; 18,1/17,4 mm; 120°; A 2/2, K 1/1; unregelmässiger Schröt- ling, ausgebrochen, verbo- gen, eingerissen. CNA I, J 45, S. 358-359. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0066. 28 Pfalz-Neumarkt, Pfalzgrafschaft, Otto I. von Pfalz-Mosbach. Heller, Neumarkt (Ober- pfalz) um 1458-1460. Vs.: Adler nach herald, rechts. Rs.: Kleines Gabelkreuz. BI; 0,136 g; 11,2/9,1 mm; Stempelstellung unbest.; A 2/2, K 2/2; knapper Schröding oder ausgebro- chen? Götz, Oberpfalz, Nr. 134, S. 278. Kirchhügel, Nordwest- hang. Inv.-Nr. K0308/0064. 29 Ravensburg, Stadt. Pfennig, Ravensburg 1423-1503. Vs.: Stadtschild (Doppel- turmfassade) im Perlkreis (21 Perlen). AR; 0,232 g; 15,2/ 14,8 mm; einseitig; A 1, K 1; eingerissen. Nau, oberschwäbische Städte, Nr. 15, S. 97. Kirche. Inv.-Nr. K0308/0017.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.