DIE FUNDMÜNZEN VOM KIRCHHÜGEL BENDERN HARALD RAINER DERSCHKA Katalog VORBEMERKUNG Die Katalogeinträge sind nach folgendem Schema aufge- baut: Katalognummer. Münzherrschaft, gegebenenfalls Münzherr (oder Objektgattung, gegebenenfalls Her- steller). Nominal, Prägeort mit Prägejahr oder -Zeitraum. - Vorderseite: Umschrift; Bild. - Rückseite: Umschrift; Bild. - Gegebenenfalls Münzzeichen; Metall (AB: Alumini- umbronze, AE: unbestimmte Buntmetallegierung, AL: Aluminium, AR: Silber, AU: Gold, BL Billon, BR: Bronze, CU: Kupfer, FE: Eisen, KN: Kupfernickel, ME: Messing, NI: Nickel, PB: Blei, ZK: Zink); Gewicht; grösster/kleinster Durchmesser; Stempelstellung (360°: Münzbildachsen von Vorder- und Rückseite stimmen überein; 30°: sie wei- chen um 30° voneinander ab usw.); Abnutzung Vordersei- te/ Rückseite, Korrosion Vorderseite/Rückseite (0: unbe- stimmt, 1 nicht/kaum - 5 sehr stark/ganz; vgl. Usure et corrosion / Abnutzung und Korrosion, Tables de referen- ce pour la determination de trouvailles monetaires / Be- stimmungstafeln zur Bearbeitung von Fundmünzen. In- ventar der Fundmünzen der Schweiz 2 (1995), Supple- ment); gegebenenfalls Bemerkungen. - Referenzzitat (vgl. das Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur). - Fundort. Inventarnummer. 131
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.