DIE FUNDMÜNZEN VOM KIRCHHÜGEL BENDERN HARALD RAINER DERSCHKA o 
o o o o 
o o 
© 
<—* & m 
CC a — 1 O 
1 o 
i o 
1 o 
1 o 
1 o 
CD 
a — in in in 
Xi CA Miin7hprrsrh^ft 1*1 Iii ILllvl -L J v /11C1.1 L 
Münzstätte 
in m a eu Augsburg, St. 
Augsburg 
1 1 Baden-Durlach 
Durlach 1 1 Basel, Hst. 
Pruntrut 
1 
1 Bayern 
München 1 
3 
4 Chur, Hst. Chur 
1 4 2 7 Chur, St. 
Chur 
4 4 3 
1 12 Frankfurt a. M. 
Frankfurt 
1 1 Friesland 
Leeuwarden? 
1 1 Haldenstein 
Haldenstein 
2 1 
3 Hanau-Münzenberg Hanau 
1 
1 Hessen-Darmstadt 
Darmstadt 1 
1 Isny 
Isny 
1 
1 Kempten, St. Kempten 3 1 4 Konstanz, St. 
Konstanz 6 1 7 Lindau 
Lindau 
3 
3 Luzern 
Luzern 
2 1 1 
4 Montfort 
Langenargen 
1 1 
1 3 Österr., Ehztm. 
Wien 1 2 3 Schmöllnitz 
1 1 Österr.-Görz 
Hall L 
n i. Österr.-Tirol 
Hall 
2 
2 Octf»T*T* -\/nrlanrlp 
rifinyliiirö' VJUUUÜu IJ U1 ti 
1 1 Kurpfalz 
Heidelberg 
1 1 2 Mannheim 1 1 Pfalz-Simmern 
Simmern 1 
1 Ravensburg 
Ravensburg 
1 
1 Reichenau, Abtei 
Radolfzell 1 1 Reichenau, Frh. 
Reichenau 
1 
1 Rottweil 
Rottweil 
5 
5 Sachsen-Hildburghausen 
Hildburghausen 
3 3 St. Gallen 
St. Gallen 1 1 Schaffhausen 
Schaffhausen 1 
1 Solothurn 
Solothurn 
1 1 Stolberg Frankfurt a. M. 
1 
1 Zürich 
Zürich 
2 1 7 10 Kirchenstaat 
Bologna 
1 
1 Ravenna 
1 1 Mailand 
Mailand 
1 
1 
2 Venedig 
Venedig 
1 1 Gesamtmenge 
14 
16 19 
11 14 15 9 
98 
Tabelle 2: Die frühneuzeit- lichen Fundmünzen vom Benderer Kirchhügel, gegliedert nach Prägehalb- jahrhunderten und Münz- herrschaften/Münzstätten 111
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.