grundsätzliche Unterstützung bestärkt jedoch die derzeitige Trägerschaft in ihrer Zuversicht, den An- trag im kommenden Jahr 2002 erneut einreichen zu dürfen. AUSBLICK Im Jahre 2002 werden die Transkriptionsarbeiten schwerpunktmässig weitergeführt. Dabei werden nebst den in liechtensteinischen Archiven liegen- den Urkunden auch solche aus Archiven des be- nachbarten Auslandes zur Bearbeitung gelangen. Darüber hinaus sollen die Editionsarbeiten intensi- viert, insbesondere die Abklärungen zum Sachan- merkungsapparat vorangetrieben werden. Schliesslich besteht die Absicht, die schon seit längerer Zeit gehegten Pläne, das Liechtensteini- sche Urkundenbuch einer interessierten Öffentlich- keit vorzustellen, in die Tat umzusetzen. 
DANK Als Bearbeiter des LUB II möchte ich der Träger- schaft des Urkundenbuch-Projektes, dem Histori- schen Verein und seinem Vorstand, insbesondere dem Präsidenten Dr. Rupert Quaderer und dem Ge- schäftsführer lic. phil. Klaus Biedermann für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstüt- zung danken. Dank gebührt auch dem Liechten- steinischen Landesarchiv, wo das LUB eine Heim- stätte gefunden hat, namentlich dem stellvertreten- den Landesarchivar lic. phil. Paul Vogt und den Ar- chivbetreuerinnen Olga Anrig, Nicole Hanselmann, Edith LIilti, Marianne Kaufmann und Rita Tobler, von denen ich stets die bestmögliche Hilfe erfahren durfte. Schliesslich möchte ich mich bei allen Kolle- ginnen und Kollegen bedanken, die durch ihre Quellen- und Literaturhinweise zur Materialfülle des LUB II beigetragen haben. Vaduz, am 28. Januar 2002 LIECHTENSTEINISCHES URKUNDENBUCH Claudius Gurt ANSCHRIFT Liechtensteinisches Urkundenbuch c/o Liechtensteinisches Landesarchiv zu Händen von Claudius Gurt Städtle 51 FL-9490 Vaduz 252
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.