Angola. Mission, Salettiner und liechtensteinische Entwicklungs- zusammenarbeit im südlichen Afrika KLAUS BIEDERMANN Angola. Mission, Salettiner und liechtensteinische Entwicklungszusammen- arbeit im südlichen Afrika. Hrsg. LED - Stiftung Liechtensteinischer Ent- wicklungsdienst. Red.: Arthur Brunhart, Balzers. Vaduz, 2001. 334 Seiten. CHF 45.-. 
Mission. Salettiner und liechtensteinische Entwicklunsszusammenarbelt Im südlichen Afrika AM 
Das vorliegende Buch ist in erster Linie eine Wür- digung der Missionstätigkeit von Pater Josef Öhri, von Bruder Marzellin Tschugmell sowie von Pater Emil Frick. Diese drei Liechtensteiner Ordensper- sonen wirkten viele Jahre in Angola im südlichen Afrika. In diesem Buch wird zudem der langjährige Einsatz von Bruder Stefan Frommelt in Südafrika besonders hervorgehoben. Unmittelbarer Anlass dieser Publikation ist indes das Goldene Priesterju- biläum von Pater Josef Öhri im Jahr 2001. Seine Lebensgeschichte und sein Wirken in Angola neh- men einen grossen Raum im Buch ein. Pater Josef ist auch auf dem Bild des Bucheinbandes zu sehen, ein Kind auf dem Arm haltend. Herausgeber dieses Buches ist der 1965 gegrün- dete Liechtensteinische Entwicklungsdienst (LED). In ihrem Vorwort schreibt deren Präsidentin Ma- rie-Louise Eberle: «Mein erster Kontakt mit den Missionen war das , im Kindergarten. Sr. Ludmilla hielt uns Kinder immer wieder an, Öp- ferchen zu bringen und jeden Fünfer hineinzuwer- fen. Als unser Nachbarkind infolge eines Blind- darmdurchbruchs in Lebensgefahr schwebte, kauf- ten wir mit Taufspenden von 25 Franken 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.