Neben der Unterstützung durch die Fürstliche Regierung und die Gemeinden des Landes sei auch die Förderung durch die Hilti Familienstiftung, Schaan, und die Karl Danzer Stiftung, Vaduz, her- vorgehoben und beiden Stiftungen ein besonderer Dank ausgesprochen. Dank gilt auch der Träger- schaft, dem Historischen Verein und seinem Vor- stand, der das Projekt mit besonderem Interesse begleitete. Triesen, 13. März 2001 ANSCHRIFT Kunstdenkmäler des Fürstentums Liechtenstein c/o Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein Messinastrasse 5 Postfach 626 FL-9495 Triesen Telefon 00423/236 75 38 Telefax 00423/236 75 48 E-Mail cherrmann@hvfl.li 
PROJEKT «KUNSTDENKMÄLER DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN» Dr. Cornelia Herrmann 338
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.