HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 2000 GESCHÄFTSSTELLE Die Vereinsadministration sowie die Jahrbuch-Re- daktion lagen auch im Berichtsjahr 2000 in den Händen von Geschäftsführer Klaus Biedermann. Bei den Vorbereitungsarbeiten für das Jubiläum «100 Jahre Historischer Verein» zeichnete sich - besonders in der zweiten Jahreshälfte - ein ausser- ordentlicher Mehraufwand ab. Zur Abdeckung die- ses Mehraufwandes wurde Klaus Biedermann von August bis Oktober durch Caroline Konrad unter- stützt, die während sechs Wochen als Praktikantin beim Historischen Verein arbeitete. Für ihren Ein- satz sei ihr an dieser Stelle herzlich gedankt. JAHRBUCHER UND WEITERE PUBLIKA- TIONEN IM VERLAG DES HISTORISCHEN VEREINS Das Jahrbuch Band 99 wurde im Rahmen einer Fei- erstunde und Pressekonferenz am 21. September 2000 im «Biedermann-Haus» in Schellenberg der Öffentlichkeit vorgestellt. Schellenberg wurde des- halb als Präsentationsort gewählt, weil das Jahrbuch unter anderem den Artikel «Der Münzschatzfund vom , vergraben nach 1460», verfasst von Daniel Schmutz, beinhaltet. Dank finan- zieller Beiträge seitens LGT Bank in Liechtenstein, der Liechtensteinischen Landesbank, der Verwal- tungs- und Privatbank sowie der Gemeinde Schel- lenberg war es möglich, diesen aufwendigen Beitrag im Jahrbuch zu publizieren. Erstmals konnte damit der gesamte Münzschatzfund mit seinen 611 Ein- zelstücken in Text und Bild dargestellt werden. Die lang erwartete Buchpublikation «Borscht - Ein prähistorischer Siedlungsplatz. Befunde - Ke- ramik - Metallfunde» konnte am 13. März 2000 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das erste Ex- emplar des dreibändigen Werkes wurde an diesem Tag auf Schloss Vaduz S. D. dem Landesfürsten Hans-Adam II. überreicht. Die Präsentation erfolg- te in Anwesenheit der Autorin Dr. Magdalena Maczynska. 
SCHELLENBERG-BORSCHT Da die LGT Bank in Liech- tenstein zum 50. Geburts- tag des Landesfürsten eine grössere Geldsumme zu- gunsten der Buchpublika- tion «Borscht» gespendet hatte, erfolgte diese Buch- präsentation auf Schloss Vaduz. Zu sehen sind v.l.n.r.: Autorin Magdalena Maczynska, Fürst Hans- Adam II. sowie Redaktorin Eva Pepic. 317
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.