Reihe von Beiträgen zu Themen der Liechtenstei- ner Geschichte: «Johannes Pedioneus Rhetus (ca. 1520 bis 1550): Biographie, Werkverzeichnis, Briefe» (1971)79, «Die Herkunft des Dichters und Humani- sten Johannes Pedioneus» (1971)S0, «Der Notar Ge- org Vaistli aus Vaduz (t 1491)» (1973)81, «Johannes Pedioneus Rhetus (t 1550) und sein dichterisches Werk» (1975)82, «Das Vogelrecht in Vorarlberg und Liechtenstein» (1975)83, Artikel «Liechtenstein» im Lexikon zur Geschichte der Kartographie (1986)84, «Liechtenstein als Zufluchtsort der aus Sulz vertrie- benen Juden 1745/47» (1986)85, «Die jüdische Ge- meinde am Eschnerberg» (1991)86, «Die Grafen von Werdenberg - Sargans - Vaduz» (1992)87, «Vorläufiges Verzeichnis von Archivalien im Vor- arlberger Landesarchiv mit Bezug auf Liechten- stein» (1996)88, «Der kaiserliche Notar Johannes Dieprecht von Bendern (t 1468)» (1997)89, «Käs- fahrten: Sargans - Vaduz - Bregenz, Mehrerauer Einkünfte in Liechtenstein» (1999)9", «Maßnahmen gegen eine mögliche Geldfiebergefahr in Balzers 1804/05»91, «Versuch zur Einführung der Seiden- raupenzucht in Vorarlberg und Liechtenstein» (2000)92 «Repräsentation und Erbhuldigung im Haus Hohenems im 17. Jahrhundert»93. Universitätsdozent Dr. Alois Niederstätter, seit 1981 am Vorarlberger Landesarchiv tätig, hat im Sommersemester 1995 an der Universität Inns- bruck eine Vorlesung mit dem Titel «Geschichte Vorarlbergs und Liechtensteins, Eine Region - zwei Wege», durchgeführt. Im Rahmen einer Veranstal- tung des Historischen Vereins hat Alois Niederstät- ter am 24. September 1999 in Balzers einen Vor- trag «Der Schwaben- oder Schweizerkrieg 1499» gehalten, als Aufsatz erschienen unter dem Titel «Der  oder  von 1499. Ursachen, Verlauf und Auswirkungen» im Jahr- buch des Historischen Vereins Band 99 (2000).94 Zudem hat Niederstätter eine Reihe von Artikeln für das «Historische Lexikon» verfasst. Zusammenfassend darf festgehalten werden, dass es von der Gründung des Historischen Vereins im Jahre 1901 bis heute eine kontinuierliche grenzüberschreitende Zusammenarbeit der lan- deskundlichen Forschung in Liechtenstein mit dem 
Vorarlberger Landesarchiv gegeben hat, die reiche Früchte getragen hat. Diese Früchte bestehen nicht nur aus einer Vielzahl von Aufsätzen, Lexikonarti- keln oder Monographien, sondern sie zeigt sich vor allem auch in grundlegenden Werken wie dem Re- gestenwerk von Adolf Helbok, dem Burgenbuch von Andreas Ulmer, dem Vorarlbergischen Wörter- buch von Leo Jutz, im 3. Band des Liechtensteini- schen Urkundenbuches von Benedikt Bilgeri oder im Sprachatlas von Eugen Gabriel. Auch für die Zu- kunft scheint diese Zusammenarbeit in Grosspro- jekten gesichert: hier sei als Beispiel erwähnt die im Vorarlberger Landesarchiv im Entstehen be- findliche Datenbank «Verzeichnis der Studenten aus Vorarlberg und Liechtenstein», dessen Umfang im Ausdruck auf 500 Seiten angewachsen ist. 79) In: Humanistica Lovaniensia 20 (1971). S. 121-166. 80) JBL 71 (1971). S. 101-112. 81) JBL 73 (1973). S. 215-230. 82) J. Ijsewijn/E. Kessler (Hrsg.): Acta Conventus Neo-Latini Lovani- ensis. Louvain/München, 1973, S. 125-132. 83) In: Louis Carlen/Fritz Steinegger: Festschrift Nikolaus Grass. Innsbruck/München. 1975, S. 31-41. 84) Hier: Bd. 1/C 1, Wien 1986. S. 446-447. 85) JBL 86 (1986), S. 327-345. 86) JBL 89 (1991), S. 153-176. 87) In: Frommelt, Hansjörg (Hrsg.): 1342. Zeugen des späten Mittel- alters. Vaduz, 1992, S. 34-43. 88) In: Arthur Brunhart (Hrsg.): Historiographie im Fürstentum Liechtenstein. Grundlagen und Stand der Forschung im Überblick. Zürich, 1996. S. 91-114. 89) In: JBL 94 (1997). S. 220-224. 90) In: Hans-Peter Meier-Dallach (Hrsg.): Augenblicke der Ewigkeit. Zeitschwellen am Bodensee. Lindenberg, 1999. S. 89-92. 91) Balzner Neujahrsblätter 1999, S. 23-24. 92) In: Gerhard Ammerer/Christian Rohr/Alfred Stefan Weiss (Hrsg.): Tradition und Wandel. Beiträge zur Kirchen-, Geseilschafts- und Kulturgeschichte. Festschrift für Heinz Dopsch. München/Wien. 2000. 93) In: Arthur Brunhart (Hrsg.): Repräsentation und Herrschaft. Adeliges Prestige, Repräsentation der Staatsgewalt und Einbindung der Untertanen in die Landesherrschaft am Beispiel Liechtensteins. Publikation in Vorbereitung. 94) JBL 99 (2000), S. 139-158. 236
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.