ZUM GEDENKEN AN DIE VERSTORBENEN VORSITZENDEN DES HISTORISCHEN VEREINS / ALOIS OSPELT QUELLEN UND LITERATUR Quaderer, Rupert: Fürstli- cher Studienrat Felix Mar- xer. 1922 bis 1997. In: JBL 97 (1999), S. 1-6. Hasler, Norbert: Rückblick auf die Sonderausstellun- gen im Landesmuseum 1973 bis 1987, durchge- führt von Fürstlichem Studienrat Felix Marxer, damaliger Leiter des Liechtensteinischen Lan- desmuseums. In: JBL 97 (1999), S. 293-313. Das Senioren-Presseteam würdigt sein langjähriges Mitglied Felix Marxer t. In: LVolksblatt, 26. Febru- ar 1998. Zum Gedenken. Felix Marxer, Vaduz t- (Nach- ruf). In: LVolksblatt, 29. Januar 1998. Bewahrung des Vergange- nen als Dienst am Heute. Felix Marxer, Konservator des Liechtensteinischen Landesmuseums, ist am Ende des Monats aus dem Dienst geschieden. In: LVaterland, l. Juni 1987, S. 3-4, und In: JBL 87 (1987), S. 429-439. Felix Marxer nimmt Ab- schied von «seinem Lan- desmuseum». Interview mit dem in Pension treten- den langjährigen und verdienstvollen Konserva- tor des Liechtensteini- schen Landesmuseums in Vaduz. In: LVolksblatt, 30. Mai 1987, S. 3. 
Frühere Bodenlünde werden inventarisiert und restauriert. Interview mit Felix Marxer, dem zurück- getretenen Präsidenten des Historischen Vereins. In LVolksblatt, 5. April 1986. Ein weites und anspruchs- volles Arbeitsfeld. Nach 20jähriger Tätigkeit trat Felix Marxer als Präsident des Historischen Vereins zurück. In: LVolksblatt, 21. März 1986. Vereinschroniken und Jahresberichte. In: JBL 47 (1947) bis 86 (1986). 
VERZEICHNIS DER VERÖFFENTLICHUNGEN VON FELIX MARXER Liechtensteins Schulwe- sen. In: Das Fürstentum Liechtenstein im Wandel der Zeit und im Zeichen der Souveränität. Vaduz, 1956, S. 123-125. Liechtenstein von A bis Z. Ein kleines Lexikon. (1957). Prof. Dr. Eugen Nipp, Fürstl. Studienrat. t 20. Juni 1960. In: JBL 60 (1960), S. I-VI. Liechtenstein von A bis Z. Ein kleines Lexikon. (1960). Liechtenstein de A ä Z. Petit dictionnaire. (1963). Liechtenstein. (Filmmate- rial) Text: Felix Marxer; Produktion: Walter Wäch- ter, Schaan.Schaan, 1965. Bronze-Kamm. (Fundbe- richt). In: JBL 67 (1967), S.205-207. Liechtenstein de A ä Z. Petit dictionnaire. (1967). Sterbendes Handwerk. In: JBL 68 (1968), S. 103-128. Fürstlicher Sanitätsrat Dr. Martin Risch. t 5. Januar 1970. In: JBL 70 (1970), S. I-IV. Die Zisterne unter dem Specki-Brunnen. In: JBL 70 (1970), S. 523. Liechtenstein de A ä Z. Petit dictionnaire. (1973). Liechtenstein von A bis Z. Ein kleines Lexikon. (1973). 
Liechtenstein. What you might like to know. (1973). Das Fastentuch von Ben- dern. In: JBL 74 (1974), S. 131-152. Die Wappenscheiben des Grafen Karl Ludwig von Sulz und der Gräfin Barba- ra von Sulz, geborene Freiin zu Staufen. (Kurz- bericht). In: JBL 74 (1974), S. 177-183. Dr. h. c. Benedikt Frei, a. Kantonsarchäologe, t 3. Januar 1975. In: JBL 75 (1975), S. V-1X. Fürstlicher Rat, Kanonikus Anton Frommelt, Alt- Regierungschefstellvertre- ter, Alt-Landtagspräsident, t 7. Oktober 1975. In: JBL 75 (1975), S. XI-XV. Ein Skelettfund auf Krüp- pel, Schaan. (Kurzbericht). In: JBL 77 (1977), S. 241. Eine alte Strasse bei Schloss Vaduz. (Kurzbe- richt). In: JBL 77 (1977), S. 237-239. Archäologie im Fürsten- tum Liechtenstein. Zum 40. Regierungsjubiläum Seiner Durchlaucht Franz Josef II. von und zu Liech- tenstein (mit Beiträgen v. Felix Marxer u.a.). Basel, 1978. Beschauliche Begegnung mit der Vergangenheit. Das neue Walser Heimat- museum in Triesenberg. In: Terra plana 4 (1981), S. 19-21. Fridolin Tschugmell, Pfarr- Resignat. t 9. September 1981. In: JBL 81 (1981), S. 7-12. 201
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.