ZUM GEDENKEN AN DIE VERSTORBENEN VORSITZENDEN DES HISTORISCHEN VEREINS / ALOIS OSPELT Dr. h.c. David Beck 1893 BIS 1966 VEREINSVORSITZENDER 1955 BIS 1966 KURZER LERENSLAUF David Beck wurde am 10. Mai 1893 als Sohn des Baumeisters Gottlieb und der Maria Beck, gebore- ne Bühler, in Triesenberg geboren. Nach dem Volksschulabschluss in Triesenberg war er zu- nächst im väterlichen Landwirtschaftsbetrieb tätig. 1915 trat er als Spätberufener ins Lehrerseminar Feldkirch ein, das er 1919 mit dem Lehrerpatent abschloss. In der Folge unterrichtete er als Primar- lehrer bis 1938 in Triesenberg und dann bis zu sei- ner Pensionierung 1961 in Vaduz, Ebenholz. 1924 verheiratete er sich mit Emma Ospelt aus Vaduz. Neben seinem Lehrerberuf hatte David Beck in ver- schiedenen Vereinen leitende Funktionen inne und stellte sich für öffentliche Ämter zur Verfügung. Er war 1935 bis 1953 Mitglied des Staatsgerichtshofes 
Die archäologische Erfor- schung Liechtensteins bildete einen Schwerpunkt der Vereinstätigkeit unter der Präsidentschaft von David Beck. Hier leitet David Beck (in der Bild- mitte mit Papierrolle) im Herbst 1960 eine geführte Besichtigung der Ausgra- bungen auf der Oberen Burg in Schellenberg. Im Vordergrund sind links Vorstandsmitglied Alexan- der Frick und Fürstin Gina sowie rechts Fürst Franz Josef II. zu sehen. 185
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.