Dr. Albert Schädler 1848 BIS 1922 VEREINSVORSITZENDER 1901 BIS 1922 Der erste Vorsitzende des Historischen Vereins, Dr. Albert Schädler, gehörte dem Vorbereitungskomitee an, welches 1912 die 200- Jahr-Feier des Übergangs der Grafschaft Vaduz an das fürstliche Haus Liech- tenstein organisierte. Das Bild zeigt dieses Festkomi- tee, dem von links nach rechts folgende Personen angehörten: Regierungsse- kretär Josef Ospelt, Forst- meister Julius Hartmann, Landtagsabgeordneter Lorenz Kind, der Vaduzer Bürgermeister Adolf Real, Dr. Rudolf Schädler, Prälat Johann Baptist Büchel, Karl von In der Maur, Egon Rheinberger, Dr. Albert Schädler und Ober- lehrer Alfons Feger. KURZER LEBENSLAUF Albert Schädler wurde am 24. Dezember 1848 als zweiter Sohn des Dr. med. Karl Schädler (1804 bis 1872; Landesphysikus, Präsident des Verfassungs- ausschusses 1848, Vertreter Liechtensteins in der Deutschen Nationalversammlung 1849, Präsident des Landrates 1849, Landtagspräsident 1862 bis 1871) und der Katharina geb. Walser in Vaduz ge- boren. Nach der Volksschule absolvierte er Gym- nasialstudien in Feldkirch, Mehrerau und am Col- legium Mariahilf in Schwyz, wo er 1867 maturier- te. Es folgten zwei Semester Theologiestudium am Priesterseminar in Mainz und anschliessend das Medizinstudium an den Universitäten Wien, Zürich 162
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.