sis gestellt werden. Die Redaktionsstelle wurde von 100 auf 200 Prozent aufgestockt und auf wenig- stens zwei bis drei Personen aufgeteilt. Im Jahr 2001 wird das HLFL mit der Anstellung neuer Fachkräfte seine Tätigkeit fortführen. Anlässlich des 200. Geburtstags der staatlichen Unabhängig- keit Liechtensteins im Jahr 2006 wird das HLFL in Buchform erscheinen. 
VERLAGSTÄTIGKEIT Seit 1901 gibt der Historische Verein für das Fürs- tentum Liechtenstein ein Jahrbuch im Selbstverlag heraus. In dieser Form und Kontinuität ist der Ver- lag des Historischen Vereins der älteste Buchverlag in Liechtenstein. Die Buchpublikation im Eigen- verlag beschränkte sich vorerst auf das Jahrbuch, woraus einzelne Beiträge auch als Sonderdrucke und Spezialausgaben erschienen. Das von Otto Se- ger in den 1960er Jahren zusammengestellte Liech- tensteiner Sagenbuch kann hier als Beispiel für eine frühe Sonderpublikation dienen. Ein weiteres Beispiel ist die aus Anlass des 200- jährigen Unabhängigkeitstages der Vereinigten Staaten von Amerika durch Norbert Jansen erar- beitete Geschichte der liechtensteinischen Auswan- derung nach Amerika. Die unter dem plakativen Titel «Nach Amerika!» 1976 erschienene Sonder- publikation, auch im Jahrbuch Band 76 enthalten, verkaufte sich - wie schon das Sagenbuch - ziem- lich gut.684 Eine inhaltlich wesentlich erweiterte Neuausgabe von «Nach Amerika!» - bewerkstelligt von Norbert Jansen und Pio Schurti - erschien dann in zwei Bänden 1998 als Gemeinschaftspro- duktion im Verlag des Historischen Vereins und im Chronos Verlag in Zürich.585 Weitere Buchpublikationen, die vom Verlag des Historischen Vereins zusammen mit einem ande- ren Verlag herausgegeben wurden, waren 1993 die zweibändige Dissertation «Die Wiederherstellung von Schloss Vaduz 1904 bis 1914» von Elisabeth Castellani Zahir (zusammen mit dem Konrad Theiss-Verlag in Stuttgart),686 1994 die Publikation «Fabriklerleben. Industriearchäologie und Anthro- pologie» (gemeinsam mit dem Chronos Verlag, Zürich) sowie 1997 die Forschungsarbeit von Peter Geiger «Krisenzeit. Liechtenstein in den Dreissi- gerjahren 1928-1939»687 (ebenfalls eine Koproduk- tion mit dem Chronos Verlag, Zürich). Der aus Anlass des Jubiläums «300 Jahre Liech- tensteiner Unterland» 1999 publizierte «Kaufver- trag der Herrschaft Schellenberg 1699» erschien indessen nur im Verlag des Historischen Vereins.688 Dies galt auch für die 1999 und 2000 veröffent- 140
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.