1901 BIS 2001: DIE ERSTEN HUNDERT JAHRE DES HISTORISCHEN VEREINS / KLAUS BIEDERMANN ^^^^^^^ n 20 künftig als eigene, vom Jahrbuch losgelöste Publi- kation erscheinen solle.552 Eine überblicksmässige Darstellung und Wür- digung der «Aufsätze über die ältere, neuere und neueste Geschichte des Landes und einzelner liech- tensteinischer Gemeinden» in den ersten 100 Bän- den des Jahrbuches wird gegenwärtig erarbeitet.553 Die Jahrbücher von Band 1 bis und mit Band 18 wurden in der Druckerei J. Kuhn in Buchs-Werden- berg hergestellt. Die Firma Ludwig Sausgruber in Feldkirch druckte die Jahrbücher Band 19 bis und mit Band 21. Für Band 22 und 23 fehlt die Angabe 
Der Vorarlberger Alt-Lan- desarchivar Viktor Kleiner bedankt sich 1946 beim Vereinsvorsitzenden Josef Ospelt für die Zusendung des Jahrbuches Band 45: «Kein schöneres Neujahrs Geschenk» hätte ihm der Verein machen können! Das Jahrbuch, so Viktor Kleiner, sei zudem «der beste Beweis für die ziel- bewusste und unverdros- sene Arbeit des Vereins». 547) Schilderung der Auffindung des Vaduzer Münzschatzfundes bei Benedikt Zäch: Der Vaduzer Münzschatzfund als Quelle zum Geld- umlauf im 14. Jahrhundert. In: «1342». Zeugen des späten Mittelal- ters. Festschrift «650 Jahre Grafschaft Vaduz». Hrsg. von Hansjörg Frommelt im Auftrag des Liechtensteinischen Landesmuseums. Vaduz, 1992, S. 114-139. 548) Ebenda, S. 115 f. und S. 122. 549) Ebenda, S. 132. 550) JBL 1 (1901), S. 272. Statuten von 1901, Paragraph 2. 551) Vgl. dazu auch die Ausführungen im Kapitel «Zielsetzungen und Aufbau», S. 35. 552) Zum Urkundenbuch siehe auch Ausführungen auf S. 123-129. 553) Der entsprechende Aufsatz soll in einem der nächsten Jahr- bücher erscheinen. 119
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.