— 70 — Kartmann I, Fürst (1613—1686.) ZSinsch Georg Kaspar. Abgefallene Krön Bon Lichten Steinen, In den, Durchlenchtigcn, Hochgcbohrnen Fürsten, nnd Herren Hrn. Hart- manno, des heiligen Römischen RcichsFürstenvönLichtenstein^und zn Nicolßpurg, in Schlesien zn Troppau und JägcrndorffHertzogen, Grasen zn Rittberg zc Dero Röm. Kciys. auch zu Hungarn und Böheimb Königl. Maytt. Cammcrern zc. Dnrch dessen herrliche Tugenden, als so viel Edle Steine, aus das tcwreste ausgezichret, . . und den Uten Februarii dieses Jahres in der Ewigkeit Schatz- Kammer versetzet. Welche von dero trawrenden Hcrrcn Herren Sohue dem durchlcuchtigcn Hochgcbohrnen Fürsten und Herren, Herren Antonio Florians des heyligen Röm. Reichs Fürsten von Lichtenstcin, und zu Nicolßpurg, in Schlcßien zu Troppau und Jägerudorsf Hcrtzogeu, Grasen zn Rittberg, Herren auff Rumburg, Schirgeßwald, Warnßdorff, Nicderleuterßdorff und neu Gicrß- dorff ?c. Dero Röm. Kiihs. anch zu Hungarn und Böheimb Köuigl. Maytt. würcklichen Cammcrcr» ?c. Mit anfgcrichtem kostbahren Leichen-Castro, nnd drcytägigcr Bcsingnusz, in dero Pfarr- Kirchcn zn Rnmburg, schmcrtzlichst bcklagct worden. st686.'s Kartmann II. Fürst (1666—1727.) Meer Johann Christophs Der. . . Erz-Herzogen zu Oesterreich Leben, Regierung und Groß-Thatcn. Nürnberg 1695—1713.11206, 373. llocuments I^isentensteiniuna. Lnra, ^Iliecli nrinoipis n I/isoütsll- stein. IZäiclit üuä. -Isnne sVisnn-rss s. a. XXtl 35, 36, 38, 39. Hopograpliie von Niedcrösterreich. Wicn 1877ff. il 4; V1 137, 652. Kartncio I. (1266—1277.) Archiv für Kunde österreichischer Geschichtsqucllcu. Wien 1848ss. 1193. llocuments l/isonteusteinians. Lnrsr ^Ilrscli prinsipis ü. 'Will», cis ^VurmdrÄnä.s Viennue Austritts 1705. 196, 197, 199. llocuments I^isontenstoiniana. Lura ^.Ilrecli prinsipis u I^isslrten- stsin. IZäiäit Rucl. .Isnns. sVisvnaej s. u. I 79—83, VI 9. sKaufler Josef Vinccnz nnd Josef Acil.j Schilderung von Eisgrnb und Feldsberg nnd deren Umgebungen. Wien s1840.s S. 61,63,64. Motizenölatt. Beilage zum Archiv für Kunde österreichischer Geschichts- quellen. Wien 1851—1859. 1854, 83 Nr. 15. Topographie von Nicderösterreich. Wicn 1877 ff. III 62. ZSitzanv Michael. Die Markgraffchaft Mähren nnd dic Marktgemeinde Eisgrnb. Mistclbach 1896—1907. I 196, 197. v. ZSnrzöach Gonst. Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oester- reich. 15. Th. Wieii 1806. S. 124—125. Kartneid III. (1353—1358.) llocuments Insentenstsinianu. Lurn ^.Ilrecli nrincipis o. lüesliten- stein, «ünrir Ruä. dsnns. sVionnssj s. !t. II 4. 7—13; VI 12. Topograpliie von Nicdcröstcrrcich. Wicn 1877 ff. II I 62.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.