li. M i l i t ä r w 
e s e n. Auszug aus dcm vierten Theile dcr Dienstvorschrift:!! (Fclddienstl für die Unteroffiziere dcs fürstlich Hohcnzolleru-Liechtenstcin'schen leichten Ba- taillons. Mit 4 Plänen. Sigmaringen, 1846. Nachrichten vom liechtensteinischen Contingent in Südtirol. In: Liechtensteiner Landeszeituug. Vaduz 1866. Nr. 21, 22. sRückkchr dcs Contingents). Ebda 1866. Nr. 23. 25. i. Kirchliche Verhältnisse. 'Eichhorn AmKrostns. lZnisenimtns Lurivusis in Rlmeiia suv mstrnnoli No- Kuntina olrronoloZios so cUpIomatioe- illustraius. L. lllasii, 1797. Keiertage, Kirchliche. Verminderung. Vcro. 5. 11. 1868. LGbl. Nr. 6. Kirchengut. Verwaltung. Ges. 14. 7. 1879. LGbl. Nr. 4. Kirchenrechnungslegnng. Verordnung an sämmtl. Kirchcuräthc, Kircheuvflegcr und Ortsvorständc. In: Liechtensteiner Volksblatt. Vaduz 1887. Nr. 4«!. Mayer Johann Georg. Dic Burgen des Bischofs vou Chur im 15. Jahrh. In: Anzeiger für schweizerische Altcrtnmsknndc 1897. Bd. 8, S. 70. Geschichte des Bistums Chur. Stans 1907. (Rezension von Joses Zös- mair: Zeitschrist des Ferdinandcums für Tirol nnd Vorarlberg. Inns- bruck 1909. tll. Folge, 53. Hcft. S. 236—248). St. Luzi bci Chur vom zweiten Jahrhunderte bis zur Gegenwart. Geschichte dcr Kirchc, des Klosters und des Seminars. Lindan 1876. Mit 1 Tafel. (Mit vielfachen Bcziehuugcu auf Liechtenstein). v. Mohr Eonraoin. Dic Urbaricn dcs Domcapitcls zu Chur aus dcm Xll., XIII. und XlV. Saec. Chur 1869. Schematismus dcr Geistlichkeit des Bistums Chnr sür das Jahr 1991. Chnr. Huor Ghr. Moo. Reihenfolge dcr residiercndcn Domherren in Chur. Chur 1905. Zösmair Josef. Grüuduugsgcschichte dcr Vorarlbergischcn Klöster dcs Mittcl- altcrS. 'In: 22., 23. nnd 24. Jahrcsbcricht dcs Ausschusses des Vor- arlbcrgcr MuscumSvcreincs iu Bregenz über die Vcrcinsjahrgänge 1882. 1883—84 und 1885. Brcgcnz. (Mit nnr wenigen Liechtenstein betreffenden Notizen). K. Schulwesen; Schnlbiichcr. LandeslehrcröivliothcK. Statuten. Vcro. 19. 6. 1906. LGbl. Nr. 3. Lanocsrcalschnlc. llrkundc dcr Stiftung Dr. Lndwig Grast. In: Jahrbnch des Historischem Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. Vadnz 1901 ff. S. 155, 156. Lanoesschulrat. Errichtung. Vero. 11. 1. 1369. LGbl. Nr. 2. Lehrer. Organistcndienst. Vcro. 12. 3. 1891. LGbl. Nr. 1. — Verv. 15. 12. 1891. LGbl. Nr. 6. an den öffentlichen Elcmentarschulcn. Rechtsvcrhältnissc. Gcs. 29. 9. 1900. LGbl. Nr. 3. au den Elementarschulen. Strafgewalt. Vero. 29. 2.1864. LGbl. Nr. 2,2. Aestnitiv angestellte. Dienstbeziige. Ges. 31. 12.1908. LGbl. 1909. Nr. 2. Lchrpcrsonen. Dienstprüfnngcn. Vero. 3. 5. 1399. LGbl. Nr. 2. — Vcro. 23. 11. 1900. LGbl. Nr. 6. Lehrplänc für Elementarfchnlcn nnd Fortbildnngsschnlcn. Vero. 10.10. 1899. LGbl. Nr. 4. — Vcro. 15. 1. 1899. LGbl. Nr/ 1. Sahungen dcr Stcrbckasse der Lehrer Liechtensteins. Bnchs 1900.. Schriftführer sür Schulanstalten und Einführung von Schulkouferenzcu. Verv. '1.1. 1890. LGbl. 1889. Nr. 5. Schnlgeöänoe. Beschaffenheit und Einrichtung derselben und Schnlgesnnd- hcitspflegc. Vero. 3. 10. 1890. LGbl. Nr. 3.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.