— 126 — Krapf Philipp. Dic Gcschichtc dcs Rhcins zwischen dcin Bodcnscc und Ra- qaz. (Sonderabdruck aus dcu Schriften des Vereines siir Geschichte des Bodensecs. Heft XXX. S. 119-222. Fraueuseld 1901. Mit 1 Karte.) Kunde, Krüy'este ttbcr dcn Bregenzerwald nnd die Stiftung dcs Klosters Mehrcrau, sonne über daS Erlöschen der alten Grafen von Bregenz im XII. Jahrhunderte. In: Wiener Jahrbücher. Bd. 118, Anzeigeblatt. m. Bilder aus der vaterländischen Geschichte. In: Licchtcnsteinischc Wochen- zeitnng. Vadnz 1873. Nr. 28—31, 31—19; 1874 Nr. 1—3, 34, 30 bis 41, 43, 44, 46—öS; 1875 Nr. 2—8, 10, 11, 13, IS, 24, 25, 27, 28, 31-33, 40—44, 40, 50, 53: 1876 Nr. 1, 4, 5, 7, 8, 19, 20, 22, 23. 25, 27, 29. Werkle Weinrad. Vorarlberg. auS dcu Papieren deS in Bregenz verstorbenen Priesters Franz Joseph Wcizenegger. Innsbruck 1839. v. Woor Eonradin. Gcschichtc von Currätien und dcr Republik Graubüuden. Chnr 1870—74. 2 Bde. in 3 Tcilcn. s ) Historisch-chronologischer Wegtveiscr durch dic Gcschichtc Cnrräticns nnd dcr Republik Graubüuden. Chur 1873. Mational-EncyKtopädic, Hellerreichischc, oder alphabetische Darstellung der wissenswürdigstcn Eigenthümlichkeiten des österreichischen KaiserstaateS. in Rücksicht auf Natur. Leben nnd Institutionen, Industrie und Kom- merz, öffentliche uud Privatanstaltcn, Bildung uud Wissenschaft, Litera- tur uud Kunst, Geographie und Statistik, Gcschichtc, Genealogie und Biographie, sowie anch alle Hanptgegcustände seiner Civilisationsver- hältnisse. (Vorzüglich dcr neuern nnd neuesten Zeit.) Im Geiste der Unbescmgenhcit bearbeitet. Bd. III, Wien 1835. S. 428—443. v. Vlanta Zweier Eonradin. Das altc Räticn. Staatlich nnd kulturhistorisch dargestellt. Berlin 1872. Mir 2 Dasein. Z>ölitz Karl Keinrich Lndwig. Dcr Rheinbund, historisch 
und statistisch dar- gestellt. Leipzig 1811. S. 381—382. Z»rugger Johann Georg. Fcldkirch. Das ist historische Beschreibung der Löb- lichen O. O. vor dem Arlberg gelegenen Stadt Feldkirch In welchcr der Ursprung, Fortpflanzung und Aufnahme auch andere Begeben- heiten und Zufälle besagter Stadt; wie nicht weniger dero Gottesdienst und Geistlichkeit, die alten Herren Grafen von Montfort, allc Heiren Vögte, auch die Herren Stadt-Ammänncr. die Wcinsteucr sammt an- dern unterschiedlichem Gewohnheiten ?c.; mithin auch dic vorarlbcrg- ischcn Herrschaften und Landschaften von Bregenz bis an dcn Arlberg nnd an die Steig, ganz getreulich, kurz, doch ausführlich beschrieben werden. Feldkirch 1685. Sander H>. Beiträge zur Geschichte dcs vorarlbcrgischcn Gerichtes Tannberg. Innsbruck 1880 und 1892. Schäoler Albert. Regesten zu meiner Sammlung liechtcnstcin. Urtnnden. (1395 bis 1859.) In: Jahrbuch dcs Historischcu Vereins für daS Fürstentum Liechtenstein. Vaduz 
1901 ss. VII 
103 sf.; VIII 105 ff. Schlce von Itottweil Johann Georg. Hystorische Relation/ oder Eygendt- lichc Beschreibung dcr Landtschafft vudcrhalb St. Lucis Stayg vnd den Schallberg beyderseits Rheins bis; an dcn Bodcnscc, so vndcr dic Rhetiam gczehlt, vund die vndcr Rhctia mag gencnnt werden. Iu welchcr nicht allein die süincmbstcn Stctt vnnd Oehrter der gantzeu gcgnc daselbst hcrnmbeu, sonder auch derselben Herrschafftcn vnd Jnu- wohner mancherley Sitten, Art, Gebräuch, Hcrkoninien vnnd Wappen sampt einem steißigeu Register, gantz trcwlich vnnd ansführlich beschrieben werden. Embs, 1616. (Bekannt unter dem Namen Embscr Chronik.) Lpreoner von Lernegg fortunst. ?n>1as tilrsstioa ivinsta et toxst». II6i primas av prissus Inslpioas üusstias vsrus situs, Iisll», <̂ politis, sum alüs ineiuoraoililius, singulnri izrsvitats kicksn,; verb distorisä, ex optiruis Loriptoribus 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.