- 116 — Marie Lcopoldine, Gemahlin des Fürsten Moriz Joseph Johann Baptist (1788—1840.) I.eNrss cku nrinos ckö Nettsroioti ä la oomtesse ckö l^ivvsn 1818 dis 1819. krMioss par ck^san llanoteau. ?aris 1999. L 69. 147, 148. 218, 231, 232. Nekrolog, Neuer der Deutschen. XXIV. Jahrg. 1846. 2. Th. Wei- mar 1848. S. 1089 s. ZSolf Adam. Fürstin Eleonore Liechtenstein 1745—1812. Nach Brie scn und Memoiren ihrer Zeit. Wien 1375. S. 304ss. Maria Zosephine, Tochtcr des Fürsten Johann Joseph (geb. 1800.) Eriste <5>sKar. Fcldmarschall Johannes Fürst von Liechtenstein. Wicn 1905. S. 07, 181, 182. Maria, Tochter des Fürstcn Moriz Joscph Johann Baptist (geb. 1808.) Äettinger Eduard Maria. Nunitsurckss ck-rtss.Biographisch-gcuealogisch- historisches Welt-Register. Lcipzig 1869—1882. Avril 1867 S/128. Maria, Tochtcr des Fürstcn Alois II. Joseph (geb. 1834.) Topographie von Niederösterrcich. Wicn 1877ff. V 119; VI 36. Maria, Tochter des Fürstcn Kart Franz Anton (geb. 1835.) Äettiuger Eduard Maria. IVIoniteur ckss ckutes. Biographisch-genea- logisch-historischcs Wclt-Rcgistcr. Leipzig 1869—1882/Avril 1867 S. 128. Maria, Gemahlin dcs Prinzcu Alois (1850—1.878.) portr.: Internat,. Studio 1903. (Z. 1?. >Vntts pinx. Marianne Katharina, Gcmahlin des Fürstcn Joseph Johann Adam (1093 bis 1729.) v.Khevcnyüllcr-Metsch Johann Joseph Kürst. Aus dcr Zeit Maria The- rcsias.Tagcbuch 1742—1776. Wien 1907 ff.II 1745—1749.S. 180. Weiler Mcrnhard. Via sguilae in eoslo, von Fürstin Maria Anna Katharina von Lichtcn-Stein und Nicvlspnrg, an dcm hcil. Ehar-Freitag bei ihrem höchst-sccligen Hinscheiden glücklich gefunden nnd bei einem Traner-Gerüst nnd dreitägiger Lcich- Begäuguuß, welche Joseph Johann Adam Regierer dcs Hanses Lichten-Stein und Nicvlspnrg, Hertzog zu Troppau uud Jägcrn- dvrsf in Schlcsien . . . dieser seiner Ehegattin den 4., 5. und 0. Mai in Groß-Glogau a. 1.729 abgestattet. Grosz-Glogau 172!'. Marianne. Tochter des Fürsten Johann Nep. Karl (1745—1752.) v. Khevcuhüsscr-Metsch, Johann Joseph Aürst. Aus der Zeit Maria Theresias. Tagebuch 1742—1770. Wicn I907ss. II. 1745—1749. S. 293. Matthias I. (1380—1399). Archiv sür Knndc österreichischer Geschichtsguellen. Wicn 1848 ss. XIX187, lZollevtsnes AsneuIoZion-tiistoriou sx »rotrivo inelvt, ^.ustriso inkor. stvtuuin ut st nllis privat!« «orillüs sxcerptil sn oomits dolr. Will», ckv Vv ucinürancks, Visnuss ^Vusteius 17tl5, 205, llocuments l^io<4>tsnsto!ninll!». Oura ^.Ilrocki nrinoipis u I/isoliten- stsin. IZckickit linck. cksnne. sVisnruisj s. -r. II 27, 28, 39, 45, 46, 51—51, 61. 69, 70—72, 74—76. 78, 79: IV 5. Fontes rsrnm ^nstrinoarum. Oestcrrcichischc Geschichtsqnellen. Wicn 1849 ss. ll. Abt. Urtnnden dcr Abtci zu den Schotten. 461, 555.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.