— 52 — im Chrndimer Crcys liegenden Herrschaft Bystri dem beschwerlichen Stand der Hhn, Grafen vv» HohenEmbs geholfen, »nd hierdurch die sa, priroo- üäsi-eomitteritv oecssione epejusckem, -»«rt ex tsl-to illius herrührende Oebitgz psssiv» völlig getilget werden mechte»: Als ist auch der er- forderliche Oonsen8r>8 von Jhro Kayl, Maytt, als Ertzhertzogen zu Österreich zu Veräußerung dieser Herrschaft Vaduz sodan über allseitige deren Interess-tloinm Erklärungen miß obangeführter und anderen wichtigen Jhro Kayl, Maytt, unterthänigst beygebrachten Ursachen, durch deeo hochpreislichcn ReichshoffRath auch das Oooolusum zu der gesuchten -»Iisn»tion erfolget, und derentwegen folgende HH, Loröi88»rii auß den: Reichshoffräthlicheni Vremio zur auftichtung deß Kauf- und Ver- kanfs-I»8trnmeati benenet worden, als nembl, der Hoch, und Wohl- gebohrne Herr Johann Wilhelnib Graf und Herr von Wurmbrand, Obrister Landt-Kuchmcister im Hertzogthumb Steyer, Jhro Rom. Kayl: Maytt, Camcrer & der Wohlgebohrne Herr Heinrich Freyherr von Haüel und der Wohlgebohrne Herr Michael Achatius Freyherr von Kirchnern, alle würckliche ReichshoffRäthe, deren gegenwarth mit Jhro hochfürstl. HH, Fürstens von Lichtenstein, als dero ohne- dehm, vermög deß Schellenbergischen Kauf-Covtrset8, und zwar Z Sex- timo das Einstand Recht in essnra alien-rtionis der Herrschaft Vaduz vorbehalten worden, Sonst aber ein anderer Käufer, der ein gleichmäßiges pretinch gegeben bette, sich nicht befunden, durch dero aä tiuoc. -rctnm speeisliter Bevollmächtigten Rath und Anwald Herr Carl Schellen- berger, folgends unwiderrufliches Kauf- und Verkaufs- >n8trnmenrnrn aufgerichtet worden: Erstens verkaufet der H o ch - und Wohlgebohrne Herr Jacob Hani- bal Friedrich, Graf von und zu HohenEmbs, derRöm, Kayl: Maytt: Camerer, für sich, dero Erben, Erb-Erbnehmer, Lneeessores und Nachkamen, dem Durchleüchtig hochgebohrnen Fürsten und Herren Joann Ndanr Andre« deß heyl, : Rom.: ReichsFürsten und Regierer des Hauses Lichtenstein von Nickolsvurg, Hertzogen in Schlesien zu Troppau, und Jägerndorf, Rittern des goldenen Flueßes; der Röm.: Kayl: Maytt. würklichen geheimben Rath, die in dem heyl.: Röm.: Reich, in dem Schwäbischen Creys gelegene, an die HH. Grafen von HohenEmbs durch Verkauf aus Handen der Herrn Grafen von Sultz gedigcnc, bereits durch ein Sssonlnm ruhig und eigenthnmblich xosseitirtv von dem Herrn Caspar Grasen von und zn HohenEmbs, in psrtvm Läei-ComiWi eingezogene, nun aber auß Eingangs berührten erheblichen Ursachen, und reifer Überlegung obser- v»ti« observsvrlis, et »näitis nnäienäis von Jhro Kayl: und Königl. Maytt. » nexu Lckvi (?omi8»i und allen fideiCommisssrischen Beschwer- den, Anspirichen, wie die Nahmen haben können, gäntzlichen befreite, und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.