Beilage l? Kaufbrief über Wcröuz Demnach das alte Hochgräffl: Hauß von HohenEmbs, per injuiiss ^vroporum in eine grosse Schulden-Last gediegen, daz nicht allein die Gefahr der bevorstehenden Lxeentiou, durch welche selbtes umb dero Sambentliche Herrschaften, und Gütter kommen mechte, zu svitireo, eine -tlivostion einiger Gütter vorzunehmen, hirdurch sich von dem gäutz- lichen Ruin zu s^Iuiren, sondern auch weiters zu dero aufnehmen, und anfkomen, besseren Standesunterhalt, und daS einige, was durch sera »lisns, »dsordirvt hinwiederumb zu ersetzen; dahero in loeum der zu veräußern körnenden Gütter, andre, welche an der Ertragnus gleich wären, an sich zu bringen, den Schlus zu fassen gezwungen worden, zu diesem Ende die freye ReichsHerrschaft Schellenberg plus oSerenti feil gebotten, auch zu Handen Jhro Fürstl, Dhl, deß Durchlauchtig Hochgebohrnen Fürsten und Herrn Joannis Adami Andre« deß heyl, Röm. ReichsFürsten, und Regieren: deß Hauses Lichtenstein von Nickols- purg, Hertzvgeus in Schlesien zu Troppau und zu Jägerndorff, Ritters deß goldenen Flueßes, der Rom, Kayl, Maytt. würklich gcheimben Raths, ^ alß dem besten und grösten Kauffschilling sich angetragenen Käufers, verkaufet; dieweillen aber der von Schellenberg gelöste Kauffschilling die sera »lien-» nicht gelediget, weniger dahin, daz ichtwas in locur» deß verkausten surroxii-et worden, erklöcklich seyn können; alß hat mann von Gräfl. HvheuEnibsischer Seithen deß wcitheren sich dahin entschlossen, auch ein Corpus von denen ^iäei-l?omis»»riseken Güttern zu verkaufseil, durch welches die völlige Schulden abgestattet, und pro i-ssiäno ein anderwerttiges Corpus, so rsspvrtu deß abwerfsenden usns kruetus erträglicher wäre, erkauffet werden mechte. Und weilten unter andern ?iä«i-Oomwis«srischcn Oorpoi-ibus die Reichsfreye Graf- und Herrschaft Vaduz dergestalten beschaffen, daß Selbte ohnedehm nach bereits ver-tlivuii-rei-Herrschaft Schellenberg nicht wohl genossen werden können: Als ist der Schlus dahin ergangen, solche Herrschaft auch zu veräußern, worüber aller- seits lnteressirte, r<>«psotive proprio /X6iuinisrratorio et 1°utoria nomi»« vernohmcn worden, und nach der Hand dero Erklärungeil dahin aus- gefallen, daß mit Berkauffuug der Herrschaft Vaduz und hingegen wieder-Erkauffung der Gräfl. Valdervdischen in dem Königreich Boheimb '> Das Originale befindet sich im fürstlich Licchtenstein'schen Familien- archivc zu Wien.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.