1411. Febr. 14. (St. Valcntinstag). Heinrich Vogt von Lüpvltz urkundet, daß er als Lehenmann dem Abt von St. Gallen den Leheneid geleistet habe, da er vom srommcn, vesten Heinrich von Schcllenberg zn burgsciß die vesti Brasberg nnd damit daz zuo dem burgsciß gehört, gekauft hat. Urkuudeubuch v. St. Gallen IV, 933. sS8« 14t2. Gras Albrecht III. zu Bludenz verkaust seine beiden Bnrgen Alt- und Ncu-Schellcnbcrg nnd Bnrgstall gelegen am Eschner- bcrg samt Zubehör dem Grase» Wilhelm von Mvntsort zn Tctt- nang, deni Gemahl seiner ältesten Tochter Knnigunde, für 3846 fl. 4 Sch. „zur Abwendung größeren Schadens." (Damit war sein letzter Besitz veräußert. Die Burgen scheinen im Appcnzeller- kricg 7 Jahrc vorher doch nicht ganz ruiniert worden zn sein). Blndenzer A. s?87 1412. Nov. 23. Constanz. Tölzer von Schellenberg nnd Con- rad von Wolfurt sind Schiedleute für Bürgermeister, Rat nnd Bürger von Constanz in ihrem Streite mit den Gebrüdern Wil- helm »ttd Jörg von End — wegen dem Raub au einer Con- stanzer Bürgerin nnd am Bürgermeister der Stadt selbst. Archiv sür Schweizergeschichte, Band 18. S. 116. >288 1413. Jannar 13. Die schwäbische Ritterschaft unter Führung des Hans Truchseß vvu Waldburg, Heinrich vvn Eisenberg, Mar- quard und Egli von Schellcnberg, Heinrich vvn Schcllenberg zu Wagegg u. a. bringt den Appenzellem vvr Bregenz cine entscheidende Niederlage bei nnd sprengt damit den „Bund vb dem See" für immer. Banmann !I, 35- >28N 1413 Die Herren vvn Schcllenberg verkaufen die Herrschaft Lautrach an die Besserer zn Ulm. Baumann II, 143. s2AO 1413 April lö. Mengen. Einem Schiedsgerichte in Streitig- keiten zwischen den Grasen von Fürstenberg und von Lupfen ge- hört mit mehreren anderen Herren und Rittern aus der Gesell- schaft des St. Georgcu-Schildes auch Marquard vvn Schellcn- berg an. Bvdmcm 417 s291 1413 König Sigmund erhöht die Pfandsnmme die Mar<>u. von Schcllenberg zu Kislcgg auf die Kelnhöfc zn Lindau vou ihm erhalten hatte, ans 60V Gnlden. Lindancr A. Gesch. d. B. >2S2̂ 1413 Mittwoch 
n a-ch St. V a I e r i a n S t a g. Ursula vvu Schellcnberg, Acbtissin zu Lindau, bringt durch ihre» Am- man» einen Streitsall vor de» Stadtamman» z» Lindau. Haus,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.