245 - nanten Gras Hainrichen onch uff mich vorgeschriben Graf Ruo- dolffeu von Snltz, Gemainen, und uff die Schidlüt die zuo mir gesetzt werden, recht, halten von der verbrieften schuld wegen. Und sol onch Graf Hainrich von Montfort dem egenanten Märken von Schellenberg oder Her Egloffen yeglichem besunder zuosprechen.von der verbriefftem schuld wegen. So mag es ouch der vorgenante von Schellenberg jeglicher besunder verantwurten, als er wennt, das er recht tüg. Item der vorgeschriben Graf Hainrich von Montfort mag ouch den egenanten von Schellenberg von Wasserburg wegen mit siner zuogehörd mit dem Rechten zuosprechen, ob er will, oder ob er das bedarff, in der wyse als darvor geschriben stat, alles on geverd. Und sol ouch diser tag sin zuo Walsce in der statt, nss den Suntag in der nechst kunsftigen Basten die schierist komvt nach datum diß briefs, so man in der hailgen Christenhait singet Rsminiseeri-, zuo Tagzyte, Und wedrer tail den Tag also nit gelaisten möcht, der sol das dem andern tail nnd mir dem vor- geschriben Gemainen vorhin achtag verkünden und absagen, und darnach sol der tag sin vvn dem obgeschriben Suntag nber ach- tag den nechsten in allem vorgeschriben Rechten ungevarlich. Wäre ouch, ob ich vorgeschribner Graus Ruodolff von Snltz, Gemainer, darzu uff den vorgeschriben tag nit komen möcht, das sol jch ouch yetwederm tail verkönden vorhin, und darnach sol der tag aber jm über acht tag, den nächsten nach dem vorgeschribnen Sontag in allem vorgeschribnen Rechten ungevarlich. Und uff diß vorgeschriben recht, so sol es ain gnoter ge- triiwcr Frid sin, zwischen deni vorgeschribnen Graus Hainrich von Mvntsort, von siner Sün und jren Helffern und Dienern nnd allen den jren uud allermenglich, die darzuv von jrn wegen gehasst und verwandt sind, zuo ainem tail, und zwischen den vbgeschribnen Märken nnd Eglof Gebrüeder von Schellenberg »nd allen jren Helffern, Knechten nnd den jren nnd allermeng- lich, die vvn jren wegen darzuv gehasst oder gewandt sind, zuo dcm andern tail, biß nff den nechst künftigen Sontag ze Mitten- fasten, der schierost kompt, nach datnm dtß briefs, so man in der hailgen Christenhait singet l^sstare, den tag allen, alles vn gcverde. Wäre vuch ob zuo baidcrsyt kainer gefangen wcrc, ainer oder mer, den oder dem sol, man tag geben uff Bürgen biß uff den vorgeschribnen Snntag darzu wär ichtzit verbürget oder vorhanden von vorgeschribnen zween tailn, das sol also
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.