— 190 — buwen, nnnd inwendig sechs Jahren zno end gebracht, Warcnd ouch die vorgenanlen Brncder Her Uolrich nnnd Hcr Marquard von Schcllenberg geschickt, Fürsichtig und Wyß Manne, also das in (ihnen) von Her Ruprecht (soll , hciszen Rudolf» vou Gottes Gnaden Römischer König Sorg und Pfleg des Oberen Teutschen Lands njt unbillich empfohlen ward, die so sürsichtigklich und bc- schaidenlich Regierent, wiewol anderswa in, Rych groß Krieg warend ufferstanden, so Hand sq doch jr end mit guotem frid in stiller gcnnchsamy beschirmpt," sZO AuS dem nltcu Seelbuch von Wasserburg im Stiftsarchiv, zu St, Gallen «St, G, A,) Ooclsx I., III S, 54. l28v. Leheu der Edlen von Schellenberg zu Kislegg und Waltershoscn: Die ganze Huob Wiggenrüti, eine ganze Hnb und ein Schnppis zu Lnttersce, der Zchcnt zu dcr Frvnmühli zu zwaycn Eschcn, drei halbe Huben zu Niderwinklen, 1 Hub nnd 1 Schuvpvis zu Oberwinklcn, Hub zu Langgwanz. das Gut zu Feld, 3 halbe Hubeu zu Salmantschweil, Hub zu Bachmühli, l Pfund Pfcnuig Geld zn Unterrietgarten,Hub zu Zciscnhvsen, der Hof zu Zeiscuhofen und 1 Schuoppis daselbst, die Satzlehen zu Niderhvrgcn, drei halbe Huben zu Niderhorgen und ein Gut daselbst, drei Teile am Mayerhof zu Zell, 1 Hof zu Bramberg, der große Zchcnt zu Zaiscnhofen, die Leute zu Kislegg alle, den Hof zu Sigeretshvfcn, zudem sein Teil Recht und Gerechtigkeit an Gericht, Zwing und Bann zu Waltershofcn, wie da» von Haimcnhoscrn erkauft ist. Item ein Schmitten sampt Hauß nnd Gärtlin zum Dünen gelegen, ferner zum Dürren zwei Drittcül am Oedenhans. und dann als ein Lehenträger auch mit namen ein thail an dem Hof zu Dürren in der Herrschaft Kißlegg gelegen mit Haus, Hof, Holz, Veld samt Zoll über die Argen, (St, Galler Stiftsarchiv,, St, G, A, XXXI, I»i Anmerkung. 1 Hübe — 40 Juchart. t28t. Die von Schcllenberg waren ehemals Burger allhicr zu Lindau und hatten die Burgrcste Wasserburg und Aachbcrg inne. Nachdem solche 1281 durch Krieg übel ruiuirt worden, haben solche Marquard und Heinrich (Ulrich?) von Schellen- berg wieder erbauen lassen, waren zu Zeiten O-li-oli U-»?r> in großem Ansehen «?>, Lindancr Cotcx Bensberg, (In der Stadtbibliothck zu Lindan ein Cvtex, enthaltend ein Verzeichnis der Bürgergeschlechter Lindaus mit geschichtlichen Beigaben über dieselben, >Zj2
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.