156 Zeiten daselbst unterhalte. K) Zur Besoldung des Lehrers an der Knaben-Elementarschule in Vaduz, welcher auch im Dienste des Landes- Schulwesens überhaupt verwendet werden kann, einen jährlichen Beitrag von 300 fl. vom Schuljahre 1857/58 ansaugend, als Theilzinsen aus obigem Kapital leiste, das Stammkapital für den ausgesprochenen Zweck ungeschmälert erhalte, ck) das Schenkungsvermvgen unter dem Namen Doktor Graß'sche Schulstiftung getrennt unter Kontrolle der jeweiligen Landesvertretung, und bis zur Wiedereinführung einer solchen unter Kontrolle einer 
Kommission — aus dem Herrn Anraten und Orts- richter von Vaduz, den Ortsrichtern in Balzers und Eschen bestehend — durch den landschaftlichen Rechnungsführer ohne Remuneration ver- malten lasse, s) Im Falle die Landcs-Realschule wider Erwarten je aufhören sollte, oder von Vaduz hinweg verlegt werden wollte, der Gemeinde Vaduz zu Gunsten der Elementar-Knabenschnle daselbst die Kapitalsrate von 6000 fl. als Eigentnm abtrete." - . Als Geschenknehmer sind in dieser vom 22. VIII. 1857 datierten Stiftungsurknnde Namens des Landes der Landesverweser Menzinger, Namens der Gemeinde Vaduz Richter I. G. Marxer unterzeichnet. Die landesherrliche Bestätigung der Stiftung durch den Landesfürsten Alois erfolgte'am 10. IX. 1857. Ordentlicher Landtag vom Mai bis S7. September l8«S. Mit Beginn dieser Session war die Zusammensetzung, des Landtages wegen theilweiser Neuwahlen und Austritte folgende geworden: . Vom Volke erwählte Abgeordnete: D^ Carl Schädler, Land- richter Markus Keßler, Bapt. Quaderer von Schaan, Ferdinand Walser von Schaan, Franz Josef Kind von Bendern, Pfarrer Josef Erni von Ruggell, Johann Schlegel von Triesenberg, Lehrer Johann Bapt. Beck von Triesenberg, Johann Georg Marxer von Vaduz, Franz Wolfinger von Balzers, Alois Schlegel von Eschen, Landesthierarzt Christoph Wanger von Schaan. Vom Landesfürsten ernannte Abgeordnete: Matt von Mauren, Dl: Wilhelm Schlegel von Vaduz, Josef Walser von Triefen. — Als Landtagspräsident wurde wie bisher Di: Carl Schädler gewählt, als Vizepräsident Dl? Schlegel, als Sekretäre wurden bestellt: Landrichter Keßler und I. G. Marxer.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.