Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
5
Erscheinungsjahr:
1976
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000000077/174/
Handel und Gewerbe St. Gallen: Gegenrechtserklärung gegenüber dem Fürstentum Liechtenstein über die An­ erkennung von Fähigkeitsausweisen für Wirte vom 30. April 1974 (sGS 553.153) Steuern Freiburg: Gegenrechtserklärung vom 5726. Februar 1957 über die steuerliche Be­ handlung letztwilliger oder schenkungsweiser Zuwendungen zu gemeinnüt­ zigen Zwecken; in Kraft getreten am 12. Juli 1957 Graubünden: Gegenrechtsvereinbarung vom 29. Mai/8. August 1957 über die steuerliche Behandlung letztwilliger oder schenkungsweiser Zuwendungen zu gemein­ nützigen Zwecken; in Kraft getreten am 8. August 1957 Briefwechsel vom 26. August/9. Oktober 1925 betreffend die Besteuerung des Arbeitserwerbs von Grenzgängern; in Kraft getreten am 1. November 1925 Schaffhausen: Gegenrechtsvereinbarung vom 18J22. September 1962 auf dem Gebiet der Erbschafts- und Schenkungssteuern; in Kraft getreten am 22. September 1962 mit Wirkung ab 1. Februar 1960 (durch Notenaustausch zwischen dem Eidgenössischen Politischen Departement und der Gesandtschaft des Fürsten­ tums Liechtenstein) St. Gallen: Vereinbarung zwischen der Regierung des Fürstentums Liechtenstein und dem Regierungsrat des Kantons St. Gallen über die Befreiung von Zu­ wendungen an gemeinnützige und wohltätige Zwecke von der Erschafts-, Vermächtnis- und Schenkungssteuer vom 22. Juni 1957; in Kraft getreten am 12. Juli 1957 (sGS 811.711) Liechtensteinisch-st. gallische Vereinbarung zur Vermeidung von Doppel­ besteuerung vom 20. Juni 1959 (Grenzgänger); in Kraft getreten am 20. Juni 1959 mit Wirkung ab 1. Januar 1959 (sGS 811.713) C. Konkordate der Kantone Heilmittel alle Kantone beigetreten außer: Appenzell A. Rh., Bern, Schwyz, Waadt: Interkantonale Vereinbarung vom 3. Juni 1971 über die Kontrolle der Heil­ mittel; in Kraft getreten am 1. Juli 1972 (SR 812.101). Geltung für das Fürstentum Liechtenstein gemäß Notenaustausch vom 27. Februar 1973 (AS 1973, 573; LGBl 
1973, Nr. 20) Viebhandel alle Kantone beigetreten: Interkantonale Übereinkunft vom 13. September 1943 über den Viehhandel; in Kraft getreten am 1. Januar 1944 (SR 916.438.5). Geltung für das Für­ stentum Liechtenstein gemäß Notenaustausch vom 18. November 1943/4. Fe­ bruar 1944 (nicht publiziert) 175
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.