Tabelle 308: Ausländische Wohnbevölkerung1 im Fürstentum Liechtenstein und der Schweizerischen Eidgenossenschaft 1972. Stand Ende 1972 Liechtenstein Schweiz Absolut in °/o Absolut in °/o Wohnbevölkerung 22 300 100,0 6 310 000 100,0 — davon Einheimische 14 776 66,3 5 237 000 83,0 — davon Ausländer 7 524 33,7 1 073 000 17,0 1 Jahresaufenthalter und Niedergelassene. Quelle: Fürstentum Liechtenstein, Statistisches Tabellenwerk 1973, S. 86; Die Volkswirtschaft, 46. Jg. (1973), S. 773. Noch eindrücklicher ist eine Gegenüberstellung der Beschäftigung in den industriellen Betrieben. Tabelle 309: Gliederung der Beschäftigten nach Einheimischen und Ausländern gemäß der Industriestatistik im Fürstentum Liechtenstein und der Schweizerischen Eidgenossenschaft 1972. Stand September 1972 in 1000 
Liechtenstein Schweiz Absolut in% 
Absolut in °/o Total Beschäftigte — davon Einheimische — davon Ausländer 
5,5 1,8 3,7 
100,0 32,7 67,3 
848,4 100,0 543,0 64,0 305,4 36,0 Quelle: Rechenschafts-Bericht der fürstlichen Regierung an den Hohen Landtag für das Jahr 1972, S. 130; Die Volkswirtschaft, 46. Jg. (1973), S. 774. Trotz der prozentual größeren «Anfremdung» in Liechtenstein als in der Schweiz kam es bisher nicht zu einer fremdenfeindlichen Grundwelle im Fürstentum wie etwa in der Eidgenossenschaft. Nur ca. 7°/o der Wählerschaft erachten das Überfremdungsproblem als ein Hauptanliegen der liechtensteinischen Politik.82 Dies kann darauf zurückgeführt werden, daß die Ausländerstruktur in Liechtenstein ein ganz anderes Bild zeigt als etwa in der Schweiz. 88 Gyger, Kranz und Niedermann (Anm. 41), S. 131. 140
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.