Auf die zunehmende Verknappung der Arbeitskräfte reagierten die liechtensteinischen Unternehmen durch vermehrte Rationalisierung sowie durch die Verlegung von Produktionsstätten ins Ausland. Der Export erhöhte sich pro Arbeitnehmer von 100 Exporteinheiten 1950 auf 629 Einheiten 1971.53 Trotzdem konnten überdurchschnittliche Lohnsteigerungen nicht verhindert werden. Besonders deutlich zeigt dies ein Vergleich der Lohn- und Preisentwicklung zwischen Liech­ tenstein und einigen wichtigen Industrieländern. Tabelle 306: Lohn- und Preisentwicklung im Fürstentum Liechtenstein im Ver­ gleich zu einigen wichtigen Industrieländern 1967 bis 1972. lAHin- una ir t_ i Gehaltsentwicklung Verbraucherpreise 1967 1969 1971 
1972 l.H.j. 
1967 1969 1971 
1972 1-H.j. Liechtenstein 100 118 152 173 \ 100 105 116 122 Schweiz 100 108 127 135 / Bundesrepublik 100 114 144 154 100 
105 114 119 Frankreich 100 125 154 164 100 111 123 129 USA 100 113 126 
133 100 110 121 124 Großbritannien 100 114 139 151 100 110 129 136 Quelle: Gleicher Rang für den Geldwert, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Jahresgutachten 1972/73, Stuttgart und Mainz 1972, S. 202 f.; Jahresbericht 1972 LIK, S. 9. Liechtenstein steht eindeutig an der Spitze der Lohnentwicklung der betrachteten Länder und die Steigerung der Verbraucherpreise hat merklich zugenommen. Auch 1973 hielt sich der Anstieg der Ver­ braucherpreise im liechtensteinisch-schweizerischen Wirtschaftsraum in den vorderen Rängen der Industrieländer.54 Ein weiteres Indiz für den ausgetrockneten Arbeitsmarkt stellt die zunehmende Verlagerung der Produktion ins Ausland dar. 1972 konnte der liechtensteinische Export wertmäßig zwar um 13,4% gegenüber dem Vorjahr erhöht werden; doch hob die LIK in ihrem Jahresbericht besonders hervor: «Im Gesamtexport ist ein steigender Anteil von Erzeugnissen ausländischer Zweigunternehmen enthalten. Das heißt am Exportvolumen partizipieren in zunehmendem Maße 53 Jahresbericht 1972 LIK, S. 16. 54 Entwicklung der Konsumentenpreise im Jahre 1973: Liechtensteinisch-schweizerischer Wirtschaftsraum ll,9°/o Bundesrepublik 7,9 °/o Frankreich 8,5 % USA 8,8 °/o Großbritannien 10,5% Quelle: Main economic indicators, OECD, April 1974. 127
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.