Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
4
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000000076/12/
Vorwort Die Beziehungen Liechtensteins zu den Europäischen Gemeinschaf­ ten sind von erheblicher Tragweite für den liechtensteinischen Staat und seine Wirtschaft. Walter B. Gyger legt in dieser Nummer der Politischen Schriften eine eingehende Analyse der politischen, wirt­ schaftlichen und rechtlichen Fragen des liechtensteinischen Verhält­ nisses zu den Europäischen Gemeinschaften vor. Der Autor versteht es, einen ganzen Fächer theoretischer Möglichkeiten der Gestaltung dieses Verhältnisses auszubreiten, ohne sich zum vornherein auf be­ stimmte Felder festzulegen. Sodann werden die Denkmodelle syste­ matisch abgehandelt und auf ihre politische Bedeutung und Wirk­ lichkeitsnähe hin untersucht und gewertet. Dabei wird sichtbar, welche Rückwirkungen vom bilateralen Verhältnis zur Schweiz aus­ gehen und wie sehr die Beziehungen zu den Europäischen Gemein­ schaften von der Art und Weise der Ausgestaltung des liechtenstei­ nisch-schweizerischen Zollvertrages beeinflußt werden. Es ist damit zu rechnen, daß die liechtensteinischen Beziehungen zu den Europäischen Gemeinschaften mit einer fortschreitenden Inte­ gration Europas noch mehr in den Vordergrund treten. Walter B. Gyger legt angesichts solcher Aussichten überzeugend dar, daß es für Liechtenstein riskant wäre, es bei den erzielten Ergebnissen be­ wenden zu lassen. Um die eigenen Werte, Rechte und Interessen im Zuge der Integration zur Geltung zu bringen, wird es weiterer An­ strengungen bedürfen. Vaduz, im April 1975 Für die Schriftleitung: Gerard Batliner 12
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.